Party
  Talkshow
  VIP Party
  Party Spiele
  Feierkönige
  Die Anmache
  Drogen
  Sinn des Lebens
  Dildo gefunden
  Sprüche
  Bilder
  Brauerei Party
  Matratzen Party
  Einweihungs-Partys
  Parkschein-Terminal
  Bis zum Umfallen
Impressum
  Party im Eigenheim
Plissee
Eiweiss
Fitness24 h

Der Sinn des Lebens - Gedanken vom Party König

Worin liegt der Wert unserer Existenz
  1. im Lernen und Gelehrt sein, ( Philosophischer Sinn ) oder
  2. dem Genießen eines kühlen Blonden unter den Markisen der Biergärten oder
  3. dem Genießen einer heißen Blonden ( natürlich alles im Sinne der Erhaltung der Gattung Mensch )

Dass ein Mensch sich bewusst sei, den Sinn des Lebens zu erkennen, wird nur in den verhältnismäßig seltenen Fällen höherer Bildung zutreffen; dies macht aber weder für den Reichtum noch für den Wert meines Lebens den Prüfstein aus. Darum täte ich als Party König nicht gut daran, eine Weltanschauung zu philosophieren die mich in die erste Reihe der Berufsdenker einordnet. Denn diese pflegen einen gewaltigen Ballast an fremder Weisheit durchs Leben zu schleppen, und wer den Kopf voll anderer Leute Gedanken hat, hat folglich auch keinen Platz darin mehr, für eigene Überlegungen. Also was bringen mir die Schriften von Kant, Schopenhauer und Nietzsche? Eine Ausnahme bildet da für mich lediglich Johann Wolfgang von Goethe. Er kannte den wahren Wert des Lebens - den Genuss des Weines und des Weibes. So schrieb er auch in seinem Werk Faust I, (Auerbachs Keller) "Ein echter deutscher Mann mag keinen Franzen leiden, Doch ihre Weine trinkt er gern." Und ich wüsste, hätte es seinerzeit schon Markisen gegeben, so hätte auch Goethe ein kühles Bier im Biergarten zu schätzen gewusst. Aber was nutzt alle Gelehrsamkeit, vor allem die der heutigen „Moraltrompeter“, wenn Sie doch den wahren Sinn vom Leben nie erblicken, da sie der Zeichen blind sind. Denn nur über das Lichtlose wirft die Nacht ihre Schatten, und für mich als Partykönig ist Hugh Hefner (Playboy) die Licht und Leitfigur meines Daseins. Man sehe nur ein Mal die Auswahl seiner Playmates (alle im Alter von 18 bis 28 Jahren). Er also auch ich haben erkannt, dass es die Natur mit den Frauen auf das abgesehen hat, was man im dramatischen Sinne, einen Knalleffekt nennt. Indem die Natur die Frau, auf wenige Jahre, mit verschwenderischer Schönheit und Eleganz ausstattet um das Sie sich der Phantasie des Mannes bemächtigt, und das Objekt seiner Begierde in dem Masse wird, das er hingerissen ist zeitlebens für Sie Sorge zu tragen. Deshalb rate ich vor jeder Party zur Besonnenheit. Meine Suggestion an Euch lautet: Verhaltet Euch inadäquat zu den Moralischen Gesetzen, und bemächtigt Euch des Weibes nur in der Zeitspanne, wo Sie mit Reizen nicht geizen. Hugh Hefner und ich, die Könige jeder Party, zeigen Euch den Weg schon seit Jahren.

Playboy Deshalb meiner der Weisheit letzter Schluss:
Lieber mit der blonden Paris Hilton ein kühles Bier in einer lauen Sommernacht unter Biergarten-Markisen genießen, als für Reich-Ranicki im Literarischen Quartett eine Minute meiner wertvollen Lebenszeit zu opfern.





Aufgrund der eingegangen Reaktionen möchte ich die Party Freunde auch gerne hierüber informieren und alle zur regen Teilnahme an der Diskussion aufrufen.


Die Mitarbeiterinnen vom Kindergarten „Sonnenschein“ aus Faltstore-Velde (Österreich) schrieben mir:
"Ihre Gedanken über das weibliche Geschlecht sind diskriminierend, anstandslos und über allen Masse hinaus verschämt"

> Meine Lieben aus Faltstore-Velde, ich glaube Ihr seit der Gedanken nicht mächtig, meinen Sinn des Lebens und den Sinn dieser Seiten zu erkennen, ich vermute das Sie Ihr persönliches Glück in Liebesromanen etc. eher finden werden als hier auf meinen Seiten. Euer Partykönig.


Jasmin Leuchtner "Aktive auf unseren Partys" schrieb:
"An alle Feministen: Ihr die Partys gar nicht kennt, solltet doch erst einmal Teilnehmen dürfen an so einer VIP Party, Ihre werdet Eure Vorurteile sicherlich los, und den Party König als einmalige Persönlichkeit zu schätzen lernen."

> Hallo Jasmin, danke für Deine netten Zeilen. Übrigens Deinen Plissee-Rock dessen Du Dich bei der letzten GoGo Einlage entledigt hast, liegt noch bei mir zu Hause, Du kannst ihn gerne abholen (Aber ziehe Dir wieder den schönen Slip aus der Plauener Spitze an. Hmmmm…)


Tim Sommer (Student aus Zwickau) schrieb hierzu:
"die Damen aus dem Kita Sonnenschein haben teilweise recht. So kann auch ich nicht nachvollziehen warum ich ein Mädchen über die 28 Jahre hinaus von meiner Bettkante stoßen soll. Wie würdest Du Dich denn bei Claudia Schiffer oder Heidi Klum verhalten? Ich denke da kommt doch bei jedem richtigen Mann der Wunsch hoch, mit diesen Damen die Gattung Mensch fortzuführen (wie von Dir selbst Eingangs erwähnt). Wie denkst Du darüber?"

> Hallo Tim Sommer, Du hast recht, auch wenn beide nun über die 30 sind, so fehlen beide noch in meiner Trophäenreihe – und glaube mir ich würde auch jetzt noch jede Chance nutzen mir diese beiden „Medaillen“ umzuhängen. Aber sehe bitte die 28 nicht als die Schallgrenze, sondern eher als ungefähren Richtwert. Richte Dich eher nach meiner Empfehlung etwas weiter unten im Text und nehme die Weiber, solange sie mit ihren Reizen nicht geizen. Prost sagt der Partykönig.


Jirka Bacik (Feierkönig im weiteren Sinne) meint folgendes:
"Ich möchte die Diskussion mal auf einen ganz anderen Punkt bringen. Vielleicht kannst Du Dich noch an mich erinnern, letzten Sommer, Deine Wahnsinns Aftershowparty beim Lake Jump (ich war der mit Glatze und Zwirbelbart). Es war die zweite Party die ich mit Euch feiern durfte. Beide fanden unter einem großen bunten Sonnensegel statt – und es war prima – aber warum stehst Du jetzt nur noch auf Feiern unter Biergarten Markisen?"

> Hallo Jirka, natürlich kann ich mich noch sehr gut an Dich erinnern. Es gibt nur wenige Menschen die wie Du Ihren Bart und die Kotletten farblich passend zum grünen Jackett färben. Hut ab – aber nicht zu lange – sonst hole auch ich mir einen Sonnenbrand auf die Stirn. Doch nun zu Deiner Frage: Ich werde mich keines Wegs auf Biergartenmarkisen festlegen, die Sonnensegel welche uns bisher immer kostenlos von der Firma Raumtextilienshop zur Verfügung gestellt wurden waren Tadellos (deshalb hier an dieser Stelle noch einmal Dank an unsere Sponsoren). Aber für uns (als Glatzen- und Stirnfreiträger) ist doch nur wichtig, dass überhaupt ein Sonnenschutz aufgebaut ist. Denn die Mädchen stehen auch nicht so auf einen Sonnenbrand, und nach dem fünften Bier denkt doch keiner mehr an die Sonnenschutz Creme. Sonnige Grüße vom Partykönig.


Hier noch mal in eigener Sache: Wir freuen uns über jeden Sponsor und werden uns auch dankbar zeigen. Insbesondere suchen wir noch einen Sponsor fürs Catering und einen regionalen Sponsor als Groß- oder Einzelhändler aus der Getränkebranche (es könnte für Sie interessant sein, da wir auch zwischen den Partys immer großen Durst haben)